Singfreizeit 2018 Sitzenkirch

    Am Freitag 2. Februar, abends um 8, trafen sich die Sänger im altehrwürdigen Saal des Gasthauses Engel in Sitzenkirch, um die traditionelle Singfreizeit und damit die wichtigste Probenarbeit für das nahende Jahreskonzert aufzunehmen.

    Nach der Probe ließen sich die Sänger in der gemütlichen Gaststube des Engel ein leckeres Schnitzel schmecken.

    Am Samstag stärkte man sich bei einem kräftigen Frühstück im Nebenzimmer des Engel. Ab 10 Uhr ging dann die Probenarbeit los. Inbesondere die Stücke mit Klavierbearbeitung wurden von Chorleiter Norbert Weisenseel intensiv bearbeitet.

    Zur Mittagszeit lockte leckerer Essensduft ins Nebenzimmer. Der Wirt Rolf Senger tischte uns badische Flädlesuppe, Salat, Spätzle und Wildschweinbrägel und einen süßen Nachtisch auf. Alles sehr lecker und perfekt zubereitet.

    Nach einem kleinen Spaziergang oder einer Tasse Kaffee ging es dann weiter mit den Proben. Inzwischen war unser Stamm-Pianist, Lothar Welsen eingetroffen. Gemeinsam wurden die Stücke mit Klavierbegleitung geübt. Gegen 17Uhr dann wurden die Notenmappen zur Seite gelegt.

    Pianist Lothar Welsen und Chorleiter Norbert Weisenseel bei der Arbeit

    Am Sonntagmorgen ging es dann in die Endrunde, diesmal wurden die A-Capella Stücke eingehend studiert.

    Zur Mittagszeit zeigte sich der Chorleiter dann sichtlich zufrieden mit dem Ergebnis des diesjährigen Probenwochenendes. Bis zum Konzert im März sollen die Stücke den Feinschliff erhalten.

    Wir danken an dieser Stelle unserem Chorleiter für sein unermüdliches und geduldiges Proben.

    Des weiteren bedankt sich der Chor bei Familie Senger vom Gasthaus Engel für Ihre Gastfreundschaft und die perfekte Bewirtung!

    Der eine oder andere Ton wurde nicht perfekt getroffen. Neusänger Dirk Beckert fegt die Noten-Überreste der harten Probenarbeit zusammen.....

    Singfreizeit 2017

    Fotos: P. Lamontagne

    Die Singfreizeit 2017 fand dieses Jahr wieder im "Ochsen" in Feldberg statt wo wir uns für das kommende Jahreskonzert am 25. März 2017 in gewohnter, gemütlicher  und ruhiger Atmosphäre vorbereiten konnten.

    Bewertung zu diesem Artikel
     (0,0 , 0 Bewertungen)
    Artikel bewerten

    Kommentare zu diesem Artikel
    Beitrag schreiben

    Bisherige Beiträge

    Singfreizeit 2016

    Die  Singfreizeit und Probe fürs Frühlingskonzert 2016 fand in der Halle in Niedereggenen statt.

    Das gemeinsame Mittagessen in Graf`s Weinstube in Obereggenen war seeehr lecker!!

     Feldberg Markgräflerland Gasthaus Ochsen  Männerchor Eggenertal in Klausur  24.Januar 2015

    Frühere Singfreizeiten

    Im Probenraum der JH Breisach
    Im Probenraum der JH Breisach

     

     

    Einmal jährlich, etwa 8 Wochen vor unserem Jahreskonzert, führen wir unsere Singfreizeit durch.
    Bis vor einigen Jahren wurde sie in Neuenweg in einem alten Bauernhaus gemacht.
    Das dritte Mal in Folge aber fahren wir in die Jugendherberge in Breisach, direkt am Rhein gelegen.
    Dort finden wir ideale Vorraussetzungen vor, um die Konzertlieder intensiv zu proben.
    Wir haben einen schönen Probenraum und sind gut untergebracht. Die schöne Lage am Rhein lädt zum spazierengehen und Erholen ein. Auch das benachbarte Restaurant sowie Breisachs Altstadt bieten Abwechslung.
    Kameradschaft und Gesang werden hier gleichermaßen gefördert.

     

    Die letzten 3 Jahre sind wir im Eggenertal geblieben, da doch viele der Kollegen lieber im eigenen Bett schlafen als auf der harten Matratze in der Fremde. Im Ochsen in Feldberg werden wir dieses Jahr, wie schon vor 2 Jahren unsere Singfreizeit durchführen.  Ein schöner, seperater, rustikaler Raum, im Innenhof des Geasthofes mit eigenem Flügel ausgestattet, gutes Essen und Trinken vor Ort, bietet die ideale Location für unser Vorhaben.

     

    (Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
    (Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
     
    Gutes von Jung bringt dich in Schwung !
    Chömmes Sie numme ine, mir schwätze au alemannisch!
    Jede Dunnschdig und Friddig git´s Buurebrot
    Obst und Gemüse in Hülle und Fülle